Zimmererarbeiten Hoher Dom Augsburg + Marienkapelle

Bildergalerie Hoher Dom Augsburg + Marienkapelle

Steckbrief

Auftraggeber:
Staatliches Bauamt Augsburg
Burgkmairstraße 12
86152 Augsburg

Planungsbüro:
Staatliches Bauamt
Augsburg
Herr Geierhos

Auftragsvolumen: 537.000,00 €

Zeitraum September 2006 bis November 2007

Der Augsburger Dom ist die Kathedrale des Bistums Augsburg und Stadtpfarrkirche der Dompfarrei Zum Heiligsten Herzen Jesu. Der Dom gilt als bedeutendster Kirchenbau und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt Augsburg. Die Ursprünge des alten Domes werden auf das 8. Jahrhundert datiert. Der Augsburger Dom ist 113 m lang, 40 m breit und seine Türme sind 62 m hoch.

Im Zuge einer Gesamtreparatur der Dachkonstruktion des Augsburger Doms übernahm unser Unternehmen die Sanierungsarbeiten im Bereich der nördlichen Seitenschiffdächer sowie die Reparatur des Dachtragwerkes der Marienkapelle. Besondere Herausforderungen waren die statische Ertüchtigung unter beengten Verhältnissen, der erschwerten Zugang zur Baustelle über das Nordportal sowie ausführen der Sanierungsarbeiten im kontaminierten Dachbereich mit Schutzanzug und Schutzmaske. Es erfolgte eine denkmalgerechte Sanierung der verschiedenen Dachstuhlkonstruktionen der nördlichen Seitenschiffdächer sowie eine grundhafte Erneuerung der Kehlbereiche zwischen den Satteldächern über den Seitenschiffjochen. Der letzte Bauabschnitt des nördlichen Sanierungsbereiches, die Marienkapelle, zeigte nach der Abdeckung der Dachhaut unerwartet große Holzschäden am Dachstuhl auf. Die über der gemauerten Kuppel befindlichen Sparren wurden im Zuge der Sanierung größtenteils erneuert und der Traufbereich mit einem Stahlzugband nachträglich gesichert. Das Kuppeldach wurde abschließend komplett mit einer Holzschalung versehen.